Schüler für Schüler

Stein für Stein in eine bessere Zukunft

Die Schülerinnen und Schüler der 2B der BAKIP-Graz über ihr Projekt:

Unser Klassenvorstand Frau Prof. Niederdorfer hatte im Oktober 2011 die Möglichkeit ein Projektgebiet von Menschen für Menschen in Äthiopien zu besuchen und bei der Eröffnung der Wore Anko Schule dabei zu sein. Wieder zurück erzählte sie uns von den Eindrücken ihrer Reise.

Da wir von dem Projekt beeindruckt und von der Situation der Menschen erschüttert waren, war für uns klar: Wir müssen und wollen helfen! Ein Teil der neuen Sasit Schule, die gerade gebaut wird, soll von uns sein.

Den Erfolg unseres Projektes wollten wir ganz bildlich darstellen, sodass sich jeder etwas darunter vorstellen kann. Jeder der beitragen wollte konnte für 1 Euro einen Legostein kaufen. Mit diesen Steinen wurde im Eingangsbereich unserer Schule ein Schulgebäude errichtet. Dadurch konnten wir immer sehen wie weit wir bereits gekommen waren.

Legobausteinschule im Bau

Um möglichst viele Menschen für unser Projekt zu begeistern und zu zeigen wie notwendig in Äthiopien die Chance auf mehr Bildung ist, informierten wir zunächst in Präsentationen unsere Mitschülerinnen und Mitschüler. Dabei erfuhren diese einiges über Menschen für Menschen und deren Projektarbeit. Jede Schülerin und jeder Schüler konnte an „unserer Schule“ mit bauen, aber auch Lehrerinnen und Lehrer und Eltern waren dazu eingeladen. Auf unserem Schulfest errichteten wir einen Stand, an dem wir ebenfalls Legosteine anboten.

Die Spenden, die wir mit unserem Projekt einnahmen, wurden Anfang Juli Herrn Peter Krasser, der Menschen für Menschen ehrenamtlich unterstützt, für die derzeit in Bau befindliche „steirische“  Sasit Schule zur Verfügung gestellt. Wir sind stolz darauf, dass wir ihm 700 Euro übergeben konnten!

Gruppenfoto der Klasse 2B der BAKIP-Graz mit Peter Krasser

Aktionen