WOMAN viva – „Heute sind wir endlich im Licht“

Ein Bericht über Frausein in Äthiopien von Melanie Zingl

Was heißt es, in Äthiopien als Frau geboren zu sein? Ajamu, 67, durfte das Haus bis zur Hochzeit nicht verlassen. Ihre Tochter Aberash, 32, konnte sich mit 15 den Mann zumindest selbst aussuchen. Enkelin Almaz, 15, will Medizin studieren. Wir trafen drei Generationen.

Von Wien nach Addis Abeba sind es 4.826 Kilometer. Sechseinhalb Flugstunden liegt die äthiopische Hauptstadt entfernt. Noch einmal viereinhalb Stunden fährt man weiter mit dem Geländewagen nach Ginde Beret…

 

Den gesamten Artikel aus WOMAN viva können Sie hier nachlesen:

September 2015: WOMAN viva - Heute sind wir endlich im Licht

 

Aktuelles