Haile Gebrselassie – "Mit harter Arbeit kann jeder sein Ziel erreichen!"

Haile Gebrselassie besucht das Menschen für Menschen-Projektgebiet Ginde Beret

Zehntausend Menschen begrüßten Haile Gebrselassie am Donnerstag in Kachisi, Äthiopien, als der Ausnahmeläufer in seiner Rolle als Botschafter der Hilfsorganisation Menschen für Menschen das österreichische Projektgebiet Ginde Beret besuchte. „Ich habe mir nicht gedacht, dass mein Weg in eine so bedürftige Region führt,“ sprach Haile Gebrselassie zu den Menschen, „aber ich habe gesehen, was Menschen für Menschen für die Bevölkerung in anderen Regionen schon erreicht hat und ich weiß, dass auch ihr mithilfe der Organisation ganz große Fortschritte machen werdet.“

Welche Fortschritte ein einzelner erreichen kann, sah Haile Gebrselassie beim Besuch des Bauern Tilahun Bayisa, der noch vor zweieinhalb Jahren seinen kleinen Sohn ins Spital bringen musste, um Nahrungsergänzung für den stark unterernährten Buben zu erhalten. Heute ist Tilahun Bayisa erfolgreicher Bauer, der mit seiner Obst- und Gemüseernte ein gutes Auskommen für sich und seine Familie findet. „Tilahun ist ein gebildeter und hoffnungsvoller Mann. Er arbeitet gemeinsam mit Menschen für Menschen daran, dass seine Kinder ein besseres Leben haben werden.“

Aktuelles-Haile-Gebreselassie-Jesus-MG-8995
„Ein Mensch kann acht Tage ohne Essen leben und einen Tag ohne Wasser, aber niemand kann auch nur eine Minute ohne Hoffnung überleben. Nur mit einem festen Willen und harter Arbeit kann man ein großes, scheinbar weit entferntes Ziel erreichen. Jeder der zum Beispiel einen Marathon laufen möchte, muss auch hart an sich arbeiten.“

Nicht nur in seinem Heimatland wird Haile Gebrselassie frenetisch gefeiert, auch in Wien hat er in den letzten drei Jahren beim Vienna City Marathon mit seinem Charisma die Menschen verzaubert. „Der Vienna City Marathon hat ein ganz besonderes Flair und die Laufstrecke führt durch eine der schönsten Städte der Welt. Ich bin aber nicht nur als Marathonläufer sehr gerne in Wien, sondern auch als Botschafter für die Arbeit von Menschen für Menschen. Ich hoffe, dass ich schon kommenden April, aber spätestens im darauffolgenden Jahr wieder dabei sein kann, um dann in Wien den ganzen Marathon zu laufen.“

Erfahren Sie mehr über den kleinen Namensvetter der Sportlegende Haile Gebrselassie, den der Star bei seinem Besuch kennenlernte >>

Aktuelles