Spenden Call-to-Action
drei Frauen als Begrüßungskomitee bei der 40-Jahre-Feier für Menschen für Menschen in Addis Abeba Äthiopien

Rückblick

"40 Jahre Menschen für Menschen" in Addis Abeba

Anlässlich des 40-jährigen Bestehens von Menschen für Menschen luden unsere Kolleg:innen in Äthiopien in das National Theatre in Addis Abeba. Eine besondere Ehre wurde ihnen dabei durch den Besuch der äthiopischen Präsidentin Sahle-Work Zewde zuteil, die in ihrer Rede viele unterstützende Worte für die Arbeit der Kolleg:innen für Äthiopien fand. Wir haben ein paar Eindrücke des Abends für euch zusammengestellt:
drei Frauen als Begrüßungskomitee bei der 40-Jahre-Feier für Menschen für Menschen in Addis Abeba Äthiopien
Das freundliche Empfangskomitee im National Theatre von Addis Abeba. Interessante Hintergrundinfo: Der erste künstlerische Leiter des „Ethiopian National Theatres“ war der österreichische Dirigent Franz Zelwecker, der als Musikdirektor für Kaiser Haile Selassie tätig war.
Landesrepräsentant von Menschen für Menschen, Yilma Taye begrüßt Shimelis Abdisa – seines Zeichens Präsident der Regionalregierung Oromias.
Landesrepräsentant von Menschen für Menschen, Yilma Taye begrüßt Shimelis Abdisa – seines Zeichens Präsident der Regionalregierung Oromias. Er betonte in seiner Ansprache die besondere Bedeutung der Bildungsmaßnahmen: „Menschen für Menschen hat zahlreiche Wissenschaftler:innen, Führungspersönlichkeiten und viele mehr hervorgebracht, das landwirtschaftliche System in der Region verändert und die Lebensbedingungen von Millionen von Menschen in der Region verändert.“
Landesrepräsentant von Menschen für Menschen, Yilma Taye begrüßt die äthiopische Präsidentin Sahle-Work Zewde
Eine besondere Ehre war die Anwesenheit der äthiopischen Präsidentin Sahle-Work Zewde. Sie sprach unter anderem über die Bedeutung der Arbeit von Menschen für Menschen, besonders in schwierigen Zeiten: „Die Arbeit von Menschen für Menschen begann, als sich unser Land in einer sehr schwierigen Lage befand. Aber in den letzten 40 Jahren konnte Menschen für Menschen viele soziale Probleme lösen und die Arbeit erweist sich als hochwirksam. Nun steht das Land erneut vor großen Herausforderungen, die ein breites Spektrum an Maßnahmen erfordern.“
Präsidentin Sahle-Work Zewde – hier im Bild mit Landesrepräsentant Yilma Taye
Präsidentin Sahle-Work Zewde – hier im Bild mit Landesrepräsentant Yilma Taye – bedankte sich auch für die Unterstützung der Menschen in Österreich und Deutschland, die die Arbeit der Organisation erst ermöglichen.
Marathonläufer Haile Gebrselassie an einem Rednerpult
Auch Marathonlegende Haile Gebrselassie, der Menschen für Menschen seit vielen Jahren als Botschafter unterstützt, sprach unterstützende Worte.
Äthiopische Musiker und ein Sänger auf einer Bühne
Das Programm bestand freilich nicht nur aus Ansprachen – auch künstlerische Unterhaltung wurde geboten. Musikalische Darbietungen mit traditionellen äthiopischen Instrumenten, zum Beispiel.
Performance-Künstler und -Künstlerinnen bei einer Aufführung im National Theater in Addis Abeba
Ein Höhepunkt war eine Performance unter der Leitung des äthiopischen Künstlers Girum Zenebe und der Choreographie von Temesgen Melese. Die Performance führte die Zuseher:innen durch die Geschichte von Menschen für Menschen sowie die Entwicklung unserer Arbeit über die Jahre.
Performance-Künstler und -Künstlerinnen bei einer Aufführung im National Theater in Addis Abeba
Die Tänzer:innen zeigen zum Beispiel das Problem der Trinkwasserversorgung auf und wie Menschen für Menschen diesem begegnet. Dazu nutzten sie in ihrer Performance auch die im Land so typischen gelben Wasserkanister.
Performance-Künstler und -Künstlerinnen bei einer Aufführung im National Theater in Addis Abeba
Alle fünf Kernbereiche wurden in die Performance eingebunden – hier gut zu erkennen: der Bildungsbereich.
Menschengruppe mit Präsidentin Sahle Work-Zewde vor dem Eingang des National Theatre in Addis Abeba
Menschen für Menschen Österreich war natürlich auch vertreten – hier seht ihr unseren neuen Vorstand Gerhard Zwettler und unseren Kollegen Markus Schwarz-Herda gemeinsam mit dem österreichischen Botschafter, Roland Hauser, dem deutschen Botschafter, Stephan Auer, Sebastian Brandis und Benjamin Freiberg von der deutschen Stiftung Menschen für Menschen, gemeinsam mit Präsidentin Sahle-Work Zewde.
Menschengruppe um einen Stehtisch bei einer Veranstaltung in Addis Abeba
Besondere Gäste: Aus den Projektregionen waren nicht nur unsere Kolleg:innen angereist, sondern auch Gemeindemitglieder aus den Regionen. Hier seht ihr zum Beispiel Teile des Projektteams aus Jeldu mit Fischfarmer Reta und Asefa, der als Modelbauer eine Vorreiterrolle in seinem Dorf einnimmt.
Menschengruppe teils in äthiopischer Tracht bei einer Veranstaltung
Auch aus der Projektregion Borena, die nördlich von Addis Abeba liegt, reisten Gemeindemitglieder an – hier im Bild mit drei Projektmitarbeiter:innen.
Martina Hollauf von Menschen für Menschen

Martina Hollauf

Ihre Ansprechpartnerin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail: m.hollauf@mfm.at
Tel.: +43 (0)1 58 66 950-16
Mobil: +43 (0)664 184 33 22
Logo Menschen für Menschen

Menschen für Menschen

Nagaya 2/2022

Ausgabe 2/2022

Jetzt lesen

Icon Download
Nagaya herunterladen
Pfeil nach unten
Pfeil nach unten
Frau und Esel in Äthiopien
Aktuelles

Zur aktuellen Lage in Äthiopien

Das Team von Menschen für Menschen in Österreich steht im regelmäßigen Austausch mit den Kolleg:innen im Projektkoordinierungsbüro in Addis Abeba. Wir halten euch hier über die Entwicklungen in Äthiopien auf dem Laufenden.
Aktuelles
Äthiopische Landschaft Wogdi
Aktuelles

Biodiversität in Wogdi

Ein integriertes Aufforstungsprojekt zeigt beispielhaft, wie es gelingen kann, Waldaufwuchs und Biodiversität zu steigern und gleichzeitig eine wirtschaftliche Perspektive für die Menschen zu schaffen.
Aktuelles
Frau vor Sonnenaufgang
Aktuelles

In Gedenken an Günther Ziesel

Wir nehmen Abschied von unserem langjährigen Begleiter Günther Ziesel, der am 12.05.2022 im 81. Lebensjahr von uns gegangen ist. Günther Ziesel begleitete die Organisation bis zuletzt als Mitglied, engagierter Freund und Unterstützer.
Aktuelles

Mehr Neuigkeiten