Spenden Call-to-Action
Mitarbeiter von Menschen für Menschen führt Buch über Ausgaben im Projekt

Deine Spende kommt an

Transparenz

Ausgabe 3/2020

Jetzt lesen

Icon Download
Nagaya herunterladen
Pfeil nach unten
Pfeil nach unten

Qualität

Jede Spende ist für uns ein Auftrag, den wir sehr ernst nehmen.

Als SpenderIn möchtest du, dass deine Spende effizient und an der richtigen Stelle eingesetzt wird. Du willst wissen, welchen Weg deine Spende nimmt und was mit ihr vor Ort bewirkt wird. Um dich genau darüber zu informieren, lassen wir unsere Arbeit regelmäßig von ExpertInnen überprüfen und berichten so transparent wie möglich.

Kosten & Ausgaben

Es ist uns ein großes Anliegen unsere Kosten niedrig zu halten und die Spendenmittel möglichst effizient einzusetzen. Sorgsamer Umgang mit Verwaltungskosten, langfristige Projektplanung und durchdachte Mittelverwendung sind dafür wichtige Voraussetzungen.

Spenden absetzen leicht gemacht

Du kannst deine Spende an Menschen für Menschen ganz einfach steuerlich absetzen. Alles, was du dafür tun musst, ist uns deinen vollständigen Namen (genau so, wie er am Meldezettel steht) und dein Geburtsdatum bekannt zu geben. Wir übermitteln deine Daten dann an das Finanzamt.

Der gesellschaftliche Wert deiner Spende

Ein Spenden-Euro, der in Projekte für Frauen investiert wird, bringt der Gesellschaft einen Wert von rund 27 Euro. Das ist das Ergebnis einer Studie der WU Wien zum "Social Return On Investment", also der sozialen Rendite deiner Spende.

Welchen Weg nimmt deine Spende?

Als SpenderIn möchtest du, dass deine Spende effizient und an der richtigen Stelle eingesetzt wird. Du willst wissen, welchen Weg deine Spende nimmt und was mit ihr vor Ort bewirkt wird. Um dich genau darüber zu informieren, lassen wir unsere Arbeit regelmäßig von ExpertInnen überprüfen und berichten so transparent wie möglich.

01

Du spendest an Menschen für Menschen.

Du hast die Möglichkeit per Zahlschein zu spenden, aber auch online per Kreditkarte, PayPal, Lastschrift oder Sofortüberweisung.

Deine Spende wird dort eingesetzt, wo sie am dringendsten gebraucht wird. Du kannst deine Spende aber auch einem bestimmten Projektbereich zukommen lassen.

02

Deine Spende wird in Österreich erfasst

Deine Spende langt bei uns ein und wird am nächsten Arbeitstag von unserer Spenderbetreuung verbucht und bedankt. Zweckgebundene Spenden werden dem jeweiligen Projekt zugewiesen.

Die ordnungsgemäße Verbuchung und Verwendung der Mittel wird jährlich von unabhängigen Wirtschaftsprüfern geprüft. Zusätzlich erfolgt eine Prüfung für das Spendengütesiegel.

03

Deine Spende kommt in Äthiopien zum Einsatz

Deine Spende wird für die Umsetzung der konkreten Maßnahmen in Äthiopien eingesetzt.

Die Maßnahmen werden dokumentiert und kontrolliert. Die Wirkung der Maßnahmen wird laufend evaluiert. Die unmittelbare und langfristige Wirkung der Maßnahmen wird von externen ExpertInnen untersucht.

Evaluierungen und Studien externer ExpertInnen

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Deshalb lassen wir unsere Arbeit, sowohl in Äthiopien, als auch in Europa, regelmäßig von unabhängigen ExpertInnen überprüfen. In den Evaluierungsberichten erfährst du zum Beispiel, welche langfristige Wirkung deine Hilfe in Äthiopien entfaltet.

Evaluierung der Trachom-Großaktion

Pfeil nach rechts
 

Evaluierung Trachom-Aktion

Durchgeführt von: Asfaw Wondimu, MD, MPH

Im Frühjahr 2017 wurde die Wirkung der Maßnahmen zur Eindämmung der heimtückischen Augeninfektion Trachom erstmals untersucht, mit einem eindrucksvollen Ergebnis: Die Zahl der unter Zehnjährigen, die von Trachom betroffen sind, ist drastisch gesunken. In der Projektregion Ginde Beret von ursprünglich 62% auf 6,2% und in Abune Ginde Beret von ursprünglich 50% auf 3,2%. Eine immense Verbesserung und somit ein großer Erfolg auf dem Weg zur dauerhaften Bekämpfung von Trachom.

Trachom ist eine bakterielle Erkrankung, die unbehandelt zur schmerzvollen Erblindung führen kann. Hauptursache sind schlechte hygienische Verhältnisse sowie der fehlende Zugang zu sauberem Trinkwasser. Zur nachhaltigen Bekämpfung von Trachom wurde bzw. wird der von der WHO empfohlene S.A.F.E.-Ansatz umgesetzt: Surgery (Operationen), Antibiotics (antibiotische Mittel), Facial Cleanliness (Hygienemaßnahmen) und Environmental Improvement (Brunnen- und Latrinenbau). In den Jahren 2012-2016 wurden jährlich mindestens 90% der Bevölkerung mit antibiotischen Mitteln behandelt. 

Nachhaltigkeitsstudie Derra

Durchgeführt von: NPO & SE Kompetenzzentrum der WU Wien und Beratungsorganisation FAKT

5 Jahre nach Abschluss des Projektgebietes Derra hält die Wirkung der Arbeit von Menschen für Menschen weiterhin an: Zu diesem Ergebnis kommt die Nachhaltigkeitsstudie, die im Juni 2016 in der Ende 2010 abgeschlossenen Projektregion Derra durchgeführt wurde. Im Detail zeigt die Untersuchung, dass die Maßnahmen von Menschen für Menschen dazu beigetragen haben, positive und anhaltende Entwicklungen anzustoßen, die auch fünf Jahre nach Abschluss fortbestehen und sich weiterentwickeln. 

Vor allem die Ernährungssituation, die Wasser- und Gesundheitsversorgung sowie die Schulbildung konnten nachhaltig verbessert werden. Mikrokredite haben das Einkommen und die soziale Stellung der Frauen nachhaltig gesteigert. Die Familien profitieren bis heute von besserer Ernährung, besseren Lebensbedingungen sowie einem leichteren Zugang zu Bildung und der Schaffung von Arbeitsplätzen.

Projektphasen-Evaluierung

Durchgeführt von: Beratungsorganisation FAKT

Nach der ersten Projektphase (2012-2014) wurde die Projektarbeit in Abune Ginde Beret hinsichtlich ihrer Relevanz, Effektivität, Effizienz und Wirkung untersucht. Die Evaluierung wurde im Oktober 2014 von der Beratungsorganisation FAKT im Auftrag von Menschen für Menschen durchgeführt. Ziel war es, die gesamte Projektarbeit vor dem Hintergrund regionaler Gegebenheiten einerseits und internationaler Standards andererseits zu analysieren. Zu diesem Zweck besichtigte das Evaluierungsteam Infrastrukturmaßnahmen, führte Interviews mit Projektverantwortlichen und mit Vertretern des Landkreises. Ein zentraler Bestandteil der Evaluierung war außerdem ein Workshop mit den Menschen in den Dörfern, um konkret die Effizienz und Relevanz der Maßnahmen für die Bevölkerung zu überprüfen.

Zusammenfassend wurden alle Kriterien als hoch bewertet bzw. der Organisation gute Arbeit bescheinigt. Die Evaluierung hat die positive Wirkung der Maßnahmen auf eine Vielzahl von Lebensbereichen und das gute Zusammenspiel der Entwicklungsmaßnahmen zugunsten der Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen festgestellt.

Projektphasen-Evaluierung

Durchgeführt von: Beratungsorganisation FAKT

Nach der ersten Projektphase (2011-2013) führte die Beratungsorganisation FAKT im Auftrag von Menschen für Menschen eine Evaluierung der Projektarbeit in Ginde Beret durch. Das Evaluierungsteam besichtigte zahlreiche Infrastrukturmaßnahmen, führte Interviews mit Projektverantwortlichen und mit Vertretern des Landkreises. Ein zentraler Bestandteil der Evaluierung war außerdem ein Workshop mit den Menschen in den Dörfern, um konkret die Effizienz und Relevanz der Maßnahmen für die Bevölkerung zu überprüfen. 

Zusammenfassend wurden alle Kriterien als hoch bewertet bzw. der Organisation gute Arbeit bescheinigt. Schon nach der ersten Projektphase kann eine übergeordnete entwicklungspolitische Wirkung abgeleitet werden: „So konnten sich die Nahrungssicherheit und die Qualität der Ernährung verbessern.“ 

SROI-Analyse

Durchgeführt von: NPO & SE Kompetenzzentrum der Wirtschaftsuniversität Wien

Jeder Euro, der in das Frauenprogramm von Menschen für Menschen geflossen ist, bringt der Gesellschaft einen Social Return on Investment im Wert von 26,60 Euro. So das Ergebnis der „Social Return On Investment“-Analyse, die das NPO & SE Kompetenzzentrum der Wirtschaftsuniversität Wien im Herbst 2015 durchführte. Untersucht wurden die Auswirkungen der Maßnahmen zur Frauenförderung im Washa Catchment, einer Teilregion des Projektgebiets Ginde Beret. Die Ergebnisse der Studie belegen die gesellschaftliche Wirkung auf beeindruckende Weise: Jeder Spenden-Euro, der in die untersuchten Frauenprojekte investiert wurde, bringt das rund 27-fache an Wert für die Gesellschaft. 

„Der Wert ist ausgesprochen hoch“, so die Studienleiterin des NPO & SE Kompetenzzentrums der WU Wien Olivia Rauscher. „Die Studie zeigt ganz deutlich, welch hohe positive Wirkungen durch das Frauenprogramm von Menschen für Menschen in dieser Region erzielt wurden. Nicht nur für die Frauen selbst, sondern für die gesamte Gesellschaft vor Ort.“ 

Details und Hintergründe zur SROI-Analyse in Ginde Beret findest du hier.

Nachhaltigkeitsstudie Merhabete

Durchgeführt von: Beratungsorganisation FAKT

Das Beratungsunternehmen FAKT (Stuttgart) untersuchte 2014 die Entwicklung in dem fünf Jahre zuvor abgeschlossenen Projektgebiet Merhabete mit folgendem Ergebnis: Das Entwicklungsprogramm von Menschen für Menschen war der Anstoß für eine bis heute anhaltende Entwicklung in der Region. Viele während der Projektlaufzeit realisierte Maßnahmen sind heute fixe Bestandteile des Alltags.

Neben Verbesserungen in den Bereichen Gesundheit, Bildung, Wirtschaft und Umwelt, haben gezielte Maßnahmen der Organisation vor allem auch das Bild der Frau und ihre Rolle in der Gesellschaft erheblich verbessert. 

Schulgutachten TÜV

Durchgeführt von: TÜV Rheinland

2012 wurde der TÜV Rheinland beauftragt 29 frei ausgewählte Schulen von Menschen für Menschen einer eingehenden Prüfung zu unterziehen. Es wurden dabei sowohl bereits vor vielen Jahren erbaute als auch neue Schulen in verschiedensten Projektregionen begutachtet. Die älteste begutachtete Schule war die 1983 errichtete Schule in Erer in der Region Babile, die jüngste eine zum Untersuchungszeitraum noch im Bau befindliche Schule in der Region Asagirt. Als Ergebnis der detaillierten Prüfung verlieh der TÜV den Schulen von Menschen für Menschen die Bestnote GUT. 

Der Bau von Schulen ist ein sehr wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Da dies aber mit hohen Kosten verbunden ist, ist es besonders wichtig immer wieder zu kontrollieren, ob die Schulen auch allen Anforderungen bezüglich Bauweise, Ausstattung und vor allem Langlebigkeit entsprechen, die wir an unsere Arbeit stellen.

Lorem Ipsum

Durchgeführt von: Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer (KSW)

Der Verein Menschen für Menschen in Österreich trägt das Spendengütesiegel seit dessen Einführung im Jahr 2001 ohne Unterbrechung. Das österreichische Spendengütesiegel der Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer (KSW) ist ein System von Standards für spendensammelnde Non Profit Organisationen in den Bereichen Spendenmittelaufbringung und Spendenmittelverwaltung, die streng und umfassend angewendet werden. 

Das Spendengütesiegel erfordert eine jährliche Prüfung. Das heißt, jedes Jahr wird von einem unabhängigen Wirtschaftsprüfer die Einhaltung der Kriterien aufs Neue geprüft. Folgende Bereiche werden überprüft: 

  • Ordnungsmäßigkeit der Rechnungslegung
  • Internes Kontrollsystem in der jeweiligen Entwicklungsstufe, auch die Trennung von Geschäftsführungs-Aufgaben und Kontroll-Aufgaben
  • Satzungsgemäße und widmungsgemäße, d.h. den Werbemaßnahmen entsprechende Verwendung der Spenden
  • Einhaltung der Grundsätze Sparsamkeit und Wirtschaftlichkeit beim Aktionszweck im Spendenbereich
  • Finanzpolitik der Organisation bei Verwendung von Spenden
  • Personalwesen der Organisation
  • Lauterkeit der Werbung und Regelung der Verantwortlichkeit dafür; d.h. Grundsätze für die Übernahme der Verantwortung für korrektes und ethisches Spendenwerben.

Weitere Informationen zu den Standards und dem Spendengütesiegel: www.osgs.at

Stiftung Warentest

Durchgeführt von: Stiftung Warentest und DZI

Finanztest bewertete die Transparenz sowie die Leitung und Kontrolle der deutschen Stiftung Menschen für Menschen jeweils als „hoch“. Die Organisation zeichne sich durch niedrige Verwaltungs- und Werbekosten aus. Positiv in Hinblick auf die Transparenz wird der aussagekräftige Jahresbericht gewertet. Finanztest hebt außerdem das klare Vorgehen bei der Projektauswahl und Projektförderung in Äthiopien hervor. Menschen für Menschen schneidet bei der Untersuchung der Stiftung Warentest daher als „besonders gut“ ab.

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Zentralinstitut für Soziale Fragen (DZI) wurden von Finanztest Spendenorganisationen befragt, die mit dem Namen eines Prominenten verknüpft sind. Überprüft wurden die Kriterien Verwaltungs- und Werbekosten, Transparenz sowie Leitung und Kontrolle. Das ausführliche Testergebnis erschien in der November-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest (15.10.2014) und ist unter www.test.de/spendenorganisationen abrufbar.

Transparenz-Test

Durchgeführt von: SPIEGEL Online bzw. Phineo

Phineo, ein Analysehaus für den gemeinnützigen Sektor, hat im Auftrag von SPIEGEL ONLINE 50 Top-Spendenorganisationen einem umfassenden Transparenz-Test unterzogen. Bewertet wurden jeweils drei Hauptkriterien: Ziele, Aktivitäten und Wirkung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findet sich im Spiegel-Artikel.

Die deutsche Stiftung Menschen für Menschen schneidet bei diesem Transparenz-Test mit einem „Sehr gut“ ab. Die Organisation wurde bei der unabhängigen Untersuchung mit vier Sternen bzw. 4,2 von 5 Punkten bewertet. Unter den 50 getesteten Organisationen nimmt die Stiftung Menschen für Menschen damit Rang 10 ein.

Transparenzpreis

Durchgeführt von: PricewaterhouseCoopers (PwC)

Die deutsche Stiftung Menschen für Menschen hat beim Transparenzpreis 2009 der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) den 3. Platz erreicht. Von insgesamt sechzig geprüften Organisationen wurden jene zehn gewürdigt, die sich durch besonders gut nachvollziehbare Spendenverwendung auszeichnen.

Menschen für Menschen wurde für die vorbildlich transparente Berichterstattung über die Spendenverwendung geehrt. PwC-Vorstandssprecher Hans Wagener begründete das gute Abschneiden: „Die Organisation stellt ihre Ziele ausführlich dar, es wird über interne Kontrollen und Mechanismen zur Mittelüberwachung vor Ort informiert, Projekt- und Planungsrisiken werden dargestellt. Was uns als Jury gut gefallen hat, ist, dass sie [...] einen Teil der Spenden ganz bewusst in Rücklagen anlegt, um eine Kontinuität der Fördermaßnahmen zu erreichen.“

Jahresberichte


Zu allen JahresberichtenPfeil nach rechts

Spendenbox

Icon Spendenbox

Unterstütze dein Herzensthema

Spenden

Icon Spende

Einfach und direkt unsere Arbeit unterstützen

Ausgezeichnete Arbeit für die Menschen in Äthiopien

Das Wichtigste ist, dass deine Spende ankommt und ihre Wirkung für die Menschen in Äthiopien entfalten kann. Darüber hinaus freuen wir uns auch über so manche Anerkennung der Arbeit, für die wir auch regelmäßig ausgezeichnet werden.

Berhanu Negussie Landesrepräsentant von Menschen für Menschen in Äthiopien erhält das Verdienstkreuz

Auszeichnung

Berhanu Negussie erhält Bundesverdienstkreuz

„Ihre Überzeugung und ihr Mut machen Sie zu einem echten Vorbild für Menschen in Äthiopien und weltweit“ - Botschafterin Brita Wagener

Auszeichnung

Ausgezeichneter Beitrag zur Gesundheit

Die Organisation Menschen für Menschen wurde für ihren bemerkenswerten Beitrag zur Entwicklung der öffentlichen Gesundheit in Äthiopien ausgezeichnet.

Karlheinz und Almaz Böhm bei der Essl Social Prize Verleihung 2011

Auszeichnung

Essl Social Prize 2011

Einzigartiger Preis für Almaz und Karlheinz Böhm – Solarenergie für Äthiopien

Schriftzug Vertrauen mit Spendengütesiegel

Lorem Ipsum

Das österreichische Spendengütesiegel

Menschen für Menschen trägt das Spendengütesiegel seit dessen Einführung im Jahr 2001 ohne Unterbrechung. Es wird von der Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer (KSW) jährlich nach eingehender Prüfung verliehen.

Ehrung zum 10-jährigen Jubiläum

Menschen für Menschen war eine der ersten Spendenorganisationen, die bereits zur Gründung des österreichischen Spendengütesiegels im Jahr 2001 alle Kriterien erfüllen konnte. Seither trägt die Organisation das Spendengütesiegel ohne Unterbrechung.

Das österreichische Spendengütesiegel wird von der Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer (KSW) vergeben und besteht seit 14. November 2001. Das Spendengütesiegel vereint ein System von Standards für spendensammelnde Non Profit Organisationen in den Bereichen Spendenmittelaufbringung und Spendenmittelverwaltung, die streng und umfassend angewendet werden.

Weitere Informationen zu den Standards und dem Spendengütesiegel: www.osgs.at

Verantwortlich für:

  • die Verwendung von Spenden: die Generalversammlung und der Vorstand
  • die Spendenwerbung: der Vorstand
  • den Datenschutz: Unser Datenschutzmanager, Benjamin Franz

Mehr Informationen zum Datenschutz findest du auf unserer Datenschutzseite