Das österreichische Spendengütesiegel

Menschen für Menschen trägt es seit der Erstverleihung ohne Unterbrechung

 

Das österreichische Spendengütesiegel

Spenden Guetesiegel

Das österreichische Spendengütesiegel der Kammer der Wirtschaftstreuhänder (KWT) besteht seit 14. November 2001. Das Spendegütesiegel ist ein System von Standards für spendensammelnde Non Profit Organisationen in den Bereichen Spendenmittelaufbringung und Spendenmittelverwaltung, die streng und umfassend angewendet werden.

Menschen für Menschen war eine der ersten Organisationen, der das Spendengütesiegel verliehen wurde und trägt es seit der Erstverleihung am 14.11.2001 ohne Unterbrechung.

 

Welche Bereiche werden vom Spendegütesiegel (laut www.osgs.at) geprüft?

  1. Ordnungsmäßigkeit der Rechnungslegung;
  2. Internes Kontrollsystem in der jeweiligen Entwicklungsstufe, auch die Trennung von Geschäftsführungs-Aufgaben und Kontroll-Aufgaben;
  3. Satzungsgemäße und widmungsgemäße, d.h. den Werbemaßnahmen entsprechende Verwendung der Spenden;
  4. Einhaltung der Grundsätze Sparsamkeit und Wirtschaftlichkeit beim Aktionszweck im Spendenbereich;
  5. Finanzpolitik der Organisation bei Verwendung von Spenden;
  6. Personalwesen der Organisation;
  7. Lauterkeit der Werbung und Regelung der Verantwortlichkeit dafür; d.h. Grundsätze für die Übernahme der Verantwortung für korrektes und ethisches Spendenwerben.

Weitere Informationen zu den Standards und dem Spendengütesiegel: www.osgs.at

 

 


Ehrung zum 10-jährigen Jubiläum

Die Kammer der Wirtschaftstreuhänder ehrte Menschen für Menschen anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Spendengütesiegels. Menschen für Menschen ist eine der Organisationen, die von Anbeginn alle Kriterien erfüllen konnte und daher seit Einführung Trägerin des Gütesiegels ist.

Urkunde Spendengütesiegel Menschen für Menschen