Spenden Call-to-Action
Eine Frau in einem äthiopischen Flüchtlingslager erhält einen Sack Getreide von Helfern in blauen T-Shirts

Pressemitteilung

Jahresbericht 2021

Herausforderungen in Äthiopien: Jahresbericht 2021 von Menschen für Menschen

Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe veröffentlicht Jahresbericht 2021 und verweist auf die aktuellen Herausforderungen in Äthiopien
Wien, 06.07.2022 – Im Jahr 2021 erzielte der Verein Menschen für Menschen Österreich ein Spendenergebnis von rund 3 Millionen Euro. Die Spenden stammen zum überwiegenden Teil von privaten Unterstützerinnen und Unterstützern. Über 23.000 Spenderinnen und Spender haben im Jahr 2021 die Arbeit von Menschen für Menschen Österreich unterstützt. „Wir möchten uns von ganzem Herzen für diese wichtige Unterstützung bedanken, die es uns ermöglicht, zusätzlich zu unserer regulären Projektarbeit auch überlebenswichtige Nothilfe zu leisten“, so Alexandra Bigl, Vorstand von Menschen für Menschen Österreich. „Die Menschen in Äthiopien stehen derzeit vor großen Herausforderungen. Viele Millionen Frauen, Männer und Kinder sind von den Folgen des Krieges im Norden des Landes betroffen. Hinzu kommt eine der schlimmsten Dürren der letzten 40 Jahre, die tausenden Menschen ihre Lebensgrundlage entzieht. Wir bitten daher dringend um weiter Unterstützung, um eine humanitäre Katastrophe zu verhindern. Für uns ist es selbstverständlich, rasche Hilfe zu leisten und dadurch Leben zu retten. Diese dringende Soforthilfe leisten wir zusätzlich zu unserer Projektarbeit, weshalb wir auch zusätzliche finanzielle Mittel dafür aufbringen müssen.“ Im Berichtsjahr 2021 wurden bereits 100.000 Euro für dringende Nothilfe aufgewendet, die auch im laufenden Jahr weiter ausgebaut wird. Ausführliche Informationen zu Mittelherkunft und -verwendung finden sich im Jahresbericht 2021 ab Seite 36. Der Jahresbericht ist online abrufbar: www.mfm.at/jahresbericht

Projektarbeit in vier Regionen

In den Projektregionen Chobi, Jeldu, Abune Ginde Beret und Ginde Beret, in denen die Projektmaßnahmen vom Verein Menschen für Menschen Österreich finanziert werden, wurden im Berichtsjahr 2021 unter anderem folgende Maßnahmen aus den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Bildung, Gesundheit und Einkommen umgesetzt:

• 14 Handpumpbrunnen und Quellfassungen errichtet
• 122 Wasserkomitee-Mitglieder geschult
• 4,63 Mio. Baumsetzlinge verteilt bzw. gepflanzt
• 3.580 holzsparende Öfen ausgegeben
• 95 ha großflächige Aufforstungsgebiete angelegt
• 2 Gesundheitsstationen mit Solarkühlschränken ausgestattet
• 14.058 Kinder u. a. gegen Masern geimpft
• 271 Frauen erhielten einen Mikrokredit

Ausblick 2022: Nahrungsmittelhilfe und psychosoziale Unterstützung

Aufgrund der aktuellen Situation in Äthiopien wird Menschen für Menschen auch in den kommenden Monaten vermehrt Nothilfe leisten. So zum Beispiel in der Somali-Region im Osten des Landes, wo in den nächsten Wochen rund 20.000 Frauen, Männer und Kinder mit überlebenswichtigen Nahrungsmittelhilfe versorgt werden. Darüber hinaus ist die Umsetzung psychosozialer Unterstützung für Menschen in Planung, die vom Krieg und seinen Folgen traumatisiert wurden.

Ausblick 2022: Nachhaltiger Brunnenbau

Anfang des Jahres 2022 traf nach langer Vorbereitung das Tiefbohrgerät in Äthiopien ein, dessen Ankauf durch die Spende einer Unterstützerin aus Österreich ermöglicht wurde. Das Tiefbohrgerät ermöglicht die unabhängige Tiefenbohrung, um in bis zu 700 Metern Tiefe Wasservorkommen zu erreichen. Das Tiefbohrgerät kommt bereits in der besonders von der Dürre betroffenen Somali-Region zum Einsatz, wo aktuell der Bau eines Tiefbrunnens erfolgt.

Bildmaterial:

Eine Frau in einem äthiopischen Flüchtlingslager erhält einen Sack Getreide von Helfern in blauen T-Shirts
Menschen für Menschen hat bereits 2021 begonnen, dringend benötigte Soforthilfe für von Krieg oder Dürre betroffene Frauen, Männer und Kinder zu leisten. Weitere Hilfsmaßnahmen sind in den kommenden Wochen und Monaten geplant.

Fotonachweis: Menschen für Menschen
Martina Hollauf von Menschen für Menschen

Martina Hollauf

Ihre Ansprechpartnerin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail: m.hollauf@mfm.at
Tel.: +43 (0)1 58 66 950-16
Mobil: +43 (0)664 184 33 22
Logo Menschen für Menschen

Menschen für Menschen

Ein Mann hält Gemüse und lächelt.

Pressemitteilung | 13.10.2022

Bevor der Hunger kommt: Langfristig Ernährung sichern

Äthiopien ist derzeit von einer dramatischen Dürren betroffen. Viele Familien haben ihre Lebensgrundlage verloren. Anlässlich des Welternährungstages macht Menschen für Menschen auf diese Situation aufmerksam.

Eine Frau und ein Mann bei einer Nahrungsmittelausgabe in Äthiopien tragen einen Sack Getreide

Pressemitteilung | 5.09.2022

Akute Nothilfe und nachhaltige Wasserversorgung

Lebenswichtige Nahrungsmittelhilfe für 20.000 Menschen und der Bau eines Tiefenbrunnens geben Hoffnung.

Frau mit Kind

Pressemitteilung | 14.06.2022

Menschen für Menschen leistet Nothilfe in Äthiopien

20.000 Menschen in der Somali-Region mit Nahrungsmittelhilfe versorgt

Weitere Mitteilungen