Badener Aufforstungsprojekt

 

UnterstützerInnen aus Baden setzen sich für ein besseres Leben für die Menschen in Äthiopien ein und sammeln Spenden für Aufforstung und Ernährungssicherheit in der Projektregion Ginde Beret.

 

Mit großer Überzeugung engagieren sich zahlreiche Badenerinnen und Badener seit vielen Jahren für die Entwicklung in den entlegensten Regionen Äthiopiens. Im Rahmen des „Badener Wasserprojekts“, das 2019 abgeschlossen wurde, kamen innerhalb von acht Jahren rund 55.000 Euro zusammen. Dadurch wurde der Bau von 25 Brunnen in der Projektregion Ginde Beret ermöglicht, die künftig hunderte Familien mit sauberem Trinkwasser versorgen.
mehr dazu

 

Neues Badener Projekt: Aufforstung in Äthiopien

Nun hat sich Heidrun Chen, Initiatorin des Projekts, ein neues Ziel gesteckt:

„Künftig möchten wir Aufforstungsprojekte in Äthiopien unterstützen. Denn Bäume bringen viele wichtige Eigenschaften für Umwelt- und Klimaschutz mit sich und helfen, die Ernährung der Familien in Äthiopien zu verbessern.“

 

 

Unterstützen Sie das „Badener Aufforstungsprojekt“ mit Ihrer Spende!

Mit 20 Euro ermöglichen Sie beispielsweise einer Familie zehn Obstbaumsetzlinge.
Mit 100 Euro ermöglichen Sie zum Beispiel die Aufforstung von 1.000 m² Wald.

Ich will spenden!


 

Äthiopien: Bodenerosion bedroht Existenzen

Äthiopien ist massiv von den Folgen jahrzehntelanger Abholzung betroffen. Nur noch etwa 11% der Landesfläche sind bewaldet. Fehlende Waldflächen haben dramatische Folgen für die Familien in Äthiopien, die zum Großteil vom Ertrag ihrer kleinen Felder leben: Massive Bodenerosion, versiegende Wasserquellen und ausbleibender Regen erschweren die Lebensbedingungen enorm.

Die fortschreitende Bodenerosion frisst den Familien wortwörtlich die Lebensgrundlage weg.
Die fortschreitende Bodenerosion frisst den Familien wortwörtlich die Lebensgrundlage weg.

 

Maßnahmen zur Aufforstung

Gemeinsam mit der Bevölkerung setzt Menschen für Menschen wichtige Maßnahmen zur Aufforstung um. So werden zum Beispiel Erosionsgräben geschlossen, bestehende Wälder geschützt oder karge Flächen wieder aufgeforstet. Die Familien erhalten auch Setzlinge für Obstbäume und verschiedene Bäume und Sträucher, die sie auf ihren eigenen Höfen pflanzen können. So steigert sich langfristig nicht nur der Ertrag, auch die Ernährung und Gesundheit der Familien verbessert sich auf lange Sicht.

Menschen für Menschen richtet in den abgelegenen Regionen Baumschulen ein, wo Setzlinge zur Aufforstung, aber auch Obstbäume und Kaffeepflanzen gezogen werden.
Menschen für Menschen richtet in den abgelegenen Regionen Baumschulen ein, wo Setzlinge zur Aufforstung, aber auch Obstbäume und Kaffeepflanzen gezogen werden.

Wie sich das Leben der Menschen in Äthiopien durch Aufforstungsprojekte verbessert, können Sie hier nachlesen.

 

Unterstützen Sie das „Badener Aufforstungsprojekt“ mit Ihrer Spende!

Diese wird in der Menschen für Menschen-Projektregion Ginde Beret zum Einsatz kommen. Dort ermöglicht sie beispielsweise Maßnahmen zur Aufforstung, Erosionsbekämpfung und nachhaltiger Landwirtschaft, wie zum Beispiel den Anbau von Obst und Gemüse.

FundraisingBox Logo
Aktionen