Spenden Call-to-Action

Medienbericht

Kronen Zeitung – Das schwere Erbe von Karlheinz Böhm

Eine Reportage von Stefan Steinkogler

Eine Büste des Schauspielers vor dem Eingang, ein großes Porträt im Vorhaus – in der „Menschen für Menschen“-Zentrale im äthiopischen Addis Abeba ist die 2014 verstorbene Schauspielikone Karlheinz Böhm omnipräsent. Und auch in den Köpfen aller Beteiligten ist dessen Tod noch nicht ganz verarbeitet. „Karl machte mich zu der Persönlichkeit, die ich heute bin“, schwelgt der neue Landeschef, Böhms ehemaliger Übersetzer Berhanu Negussie, in Erinnerungen.

Böhm habe die Arme geöffnet, gelacht und die Leute umarmt – und das sei einzigartig gewesen. Seit dessen berühmtem Aufruf bei „Wetten, dass..?“ hat sich bei „Menschen für Menschen“ vieles getan – und damit auch für 5,5 Millionen der ärmsten Äthiopier.

[...]

Die ganze Reportage von Stefan Steinkogler lesen Sie hier:

Logo Menschen für Menschen

Menschen für Menschen

Nagaya 2/2022

Ausgabe 2/2022

Jetzt lesen

Icon Download
Nagaya herunterladen
Pfeil nach unten
Pfeil nach unten
Frau und Esel in Äthiopien
Aktuelles

Zur aktuellen Lage in Äthiopien

Das Team von Menschen für Menschen in Österreich steht im regelmäßigen Austausch mit den Kolleg:innen im Projektkoordinierungsbüro in Addis Abeba. Wir halten euch hier über die Entwicklungen in Äthiopien auf dem Laufenden.
Aktuelles
Äthiopische Landschaft Wogdi
Aktuelles

Biodiversität in Wogdi

Ein integriertes Aufforstungsprojekt zeigt beispielhaft, wie es gelingen kann, Waldaufwuchs und Biodiversität zu steigern und gleichzeitig eine wirtschaftliche Perspektive für die Menschen zu schaffen.
Aktuelles
Frau vor Sonnenaufgang
Aktuelles

In Gedenken an Günther Ziesel

Wir nehmen Abschied von unserem langjährigen Begleiter Günther Ziesel, der am 12.05.2022 im 81. Lebensjahr von uns gegangen ist. Günther Ziesel begleitete die Organisation bis zuletzt als Mitglied, engagierter Freund und Unterstützer.
Aktuelles

Weitere News