Spenden Call-to-Action
Äthiopische Familie, die Hühnern in den Händen hält und freudig lacht.

Aktuelles

Das perfekte Nix: Hühner statt Krawatten

Im Spendenshop von Menschen für Menschen das perfekte Geschenk herauspicken und gleich doppelt Freude schenken!
Was schenkt man jemandem, der scheinbar schon alles hat oder gar nix möchte? Wenn es nicht wieder eine langweile Krawatte oder die zehnte Duftkerze sein soll? Die neue Geschenkspende von Menschen für Menschen bietet unter www.mfm.at/geschenkspende jetzt die Möglichkeit einer besonderen Geste. „Egal ob man sich für eine fleißige Hühnerschar, Obstbaumsetzlinge oder sauberes Trinkwasser entscheidet, der Überraschungseffekt ist garantiert. Die Geschenke werden elegant in Spendenurkunden verpackt und sind innerhalb weniger Minuten beim Schenkenden oder seinen Liebsten“, so Alexandra Bigl, Vorstand von Menschen für Menschen in Österreich. „Das Schönste dabei ist, dass man damit auch Menschen in Äthiopien beschenkt, da jede Spende unsere Arbeit unterstützt. Geschenkspenden machen also doppelt Freude.“
Beispieldesign für Spendenurkunde von Menschen für Menschen liegt auf einem Tisch und wird von Händen gehalten.

Spendenkampagne mit Witz

Um gerade in der Vorweihnachtszeit auf die Möglichkeit einer Geschenkspende als Alternative zum Weihnachtseinkauf aufmerksam zu machen, hat Menschen für Menschen eine innovative Kampagne entwickelt. Mit viel Witz und Kreativität wird das perfekte Nix in Form einer Geschenkspende unters Volk gebracht. Als langjähriger Agenturpartner unterstützen die Digitalexpert:innen von e-dialog auch heuer wieder die Spendenkampagne von Menschen für Menschen. Mit einem kanalübergreifenden Konzept, das pro bono umgesetzt wird, sollten möglichst viele Österreicher:innen auf das perfekte Nix aufmerksam gemacht werden.

Immer eine gute Wahl

Die Spendenurkunde von Menschen für Menschen eignet sich perfekt als Weihnachtsgeschenk, Geburtstagsüberraschung oder Last-Minute-Mitbringsel für eine Einladung bei Freunden. Mit nur wenigen Klicks kann man dieses Geschenk ganz einfach von zu Hause oder unterwegs individuell zusammenstellen. Dabei wählt man ein oder mehrere Herzensthemen seines besonderen Menschen im Spendenshop aus und packt Hühner, Trinkwasser und Co. als Geschenk in die Spendenbox. Hat man mehrere Produkte in die Spendenbox gepackt, können diese auf verschiedene Urkunden aufgeteilt und so auch an mehrere Personen verschenkt werden.

Freude, die beflügelt

Die Geschenkspende von Menschen für Menschen bietet zahlreiche Möglichkeiten, doppelt Freude zu schenken: Eine Hühnerschar um 48 Euro bringt einer Familie in Äthiopien ein zusätzliches Einkommen und eine bessere Ernährung. Mit 10 Euro ermöglicht man einem Menschen langfristig den Zugang zu sauberem Trinkwasser und mit 100 Euro kann die Geschenkspende Bäume versetzen und durch Aufforstung karge Böden zum Leben erwecken. „Jede Geschenkspende trägt dazu bei, Leben zu verändern und Gemeinschaften zu stärken. In einer Welt, in der jeder von uns so viel bewirken kann, möchten wir dazu ermutigen, Freude zu schenken, die nachhaltig wirkt. Die Spendenurkunde schenkt Hoffnung, Unterstützung und eine bessere Zukunft“, so Alexandra Bigl, Vorstand von Menschen für Menschen in Österreich.
Logo Menschen für Menschen

Menschen für Menschen

Titelseite des Nagaya-Magazins 2/2024, das eine Gruppe Kinder zeigt. Ein Mädchen im Vordergrund lächelt in die Kamera und hebt den Daumen nach oben

Ausgabe 2/2024

Jetzt lesen

Icon Download
Nagaya herunterladen
Pfeil nach unten
Pfeil nach unten
Blick auf eine Wellblechhütte, die als provisorisches Generatorhäuschen dient. Rundherum sitzen Frauen und Männer. Im Vordergrund hebt ein Arbeiter eine Grube aus.
Durch die Augen von…

Projektbesuch: Austausch und Aufbau

Im Februar reiste Markus Schwarz-Herda nach Äthiopien, um unter anderem in Begleitung unseres langjährigen Unterstützers Peter Krasser von „Schule Äthiopien“ den Baufortschritt zweier Schulen zu besichtigen. Im Anschluss führte ihn seine Reise in den Osten Äthiopiens. Seine Eindrücke teilt er in seinem Reisebericht.
Durch die Augen von...
Aktuelles
Portrait von Aida Edemariam; Fotonachweis: David Levene
Durch die Augen von…

Aida Edemariam

Aida Edemariam ist Journalistin und Autorin und arbeitet für die britische Zeitung „The Guardian“. Im Interview berichtet Aida über die Entstehungsgeschichte und die Hintergründe zu ihrem Buch „The Wife’s Tale“. Dieses erzählt die persönliche Lebensgeschichte ihrer Großmutter Yetemegnu in Äthiopien und verbindet sie mit historischen Ereignissen ihrer Zeit.
Durch die Augen von...
Aktuelles
Eine Gruppe äthiopischer Kinder in Schuluniformen. Im Vordergrund ein Mädchen und ein Bub, die den Daumen nach oben heben und lächeln
Nagaya Magazin

Nagaya Magazin 2/2024: Veränderungen für die nächste Generation

In dieser Ausgabe des Nagaya-Magazins berichtet Markus Schwarz-Herda von Menschen für Menschen Österreich von seinem Projektbesuch in Äthiopien. Außerdem erfährst du von Imkerlehrer Kassahun alles über das große Potenzial der Bienenzucht.
Nagaya & Jahresberichte

Mehr Neuigkeiten