Licht für die Schneiderei

Fufa Dechassa und Gutuma Tolesse sind beide Bauern in Abune Ginde Beret. Das bedeutet viel harte Arbeit auf dem Feld. Um ihre Familien versorgen zu können betätigen sie sich darüber hinaus noch als Schneider. Doch daraus ergibt sich ein Problem: In Äthiopien gibt es das ganze Jahr über nur etwa von 6 bis 18 Uhr Tageslicht. Im Finstern jedoch können Fufa und Gutuma weder auf dem Feld, noch an der Nähmaschine arbeiten. Also hieß es bisher – entweder Landwirtschaft oder Schneiderei.

 

 

Ein Licht geht auf

Deshalb entschieden sich Fufa und Gutuma eine Solaranlage zu erwerben, die Strom gibt um abends Licht zu haben. Dass das überhaupt möglich ist, ist noch neu.

Solartechniker wie Alemu Gedeta wurden von Menschen für Menschen ausgebildet und versorgen nun die Dörfer in ihrem Umkreis mit kleinen Solaranlagen, installieren diese, bieten Service und sorgen dafür, dass kaputte Geräte umweltgerecht zum Recycling kommen. Dies sichert ihnen ein Einkommen und ermöglicht Bauern wie Fufa und Gutuma in eine Solaranlage zu investieren. Ein Gewinn für beide Seiten.

Etwa 30 Minuten braucht ein Solartechniker um das kleine Paneel auf dem Dach einer Hütte zu installieren. Die Techniker stehen auch nach der Installation für die Servicierung der Anlage zur Verfügung wenn es Fragen gibt oder zum Beispiel nach einigen Jahren der Akku getauscht werden muss. Zwei Lampen werden nun am Abend Licht geben.

projekte-solar-schneider-IMG_5402

 

Schlau investiert

„Nun kann ich am Abend nach der Feldarbeit noch Kleider nähen oder kleine Reparaturen durchführen“, freut sich Fufa über das Licht in seiner Hütte.

projekte-solar-schneider-IMG_9605

Dies ermöglicht ihm sein Einkommen zu verbessern. Die Kosten für die Solaranlage wird er bald wieder hereinverdient haben – da ist er sich sicher.

projekte-solar-schneider-IMG_4015

„Wir benötigen nun auch weniger Kerosin und der Rauch der Kerosinlampe brennt nicht mehr in den Augen“, erzählt Gutumas Frau. „Außerdem haben unsere Kinder nun genug Licht um abends zu lernen, so werden sie auch in der Schule besser.“

projekte-solar-schneider-IMG_4055

Gutumas sechsjährige Tochter Kibnesh freut sich ebenfalls, dass es nun am Abend “länger hell” ist.