Spenden Call-to-Action
Poetry Slam Ankündigung mit Grafiken einer Erdkugel und Blättern

24.03.2023 | 19:30 | Spektakel Wien

Poetry Slam für Nachhaltigkeit

Menschen für Menschen Poetry Slam
In Zusammenarbeit mit dem Kulturverein FOMP

Datum: Freitag, 24. März 2023
Ort: Spektakel Wien | Hamburgerstraße 14 | 1050 Wien
Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Eintritt: 9,-- EUR
Der Vorverkauf erfolgt über den Kulturverein FOMP bzw. über Kupfticket.
Sichere dir hier dein Ticket >>
Zusammen mit dem Kulturverein FOMP veranstalteten wir am 24.03. einen Poetry Slam zum Thema Nachhaltigkeit im Spektakel Wien. Acht Poet:innen präsentierten Verse zu Klimagerechtigkeit, Zeilen voller Utopie und kritische Stimmen. Denn es gibt aktuell viel zu sagen.

Wir bedanken uns bei den zahlreichen Besucher:innen und natürlich bei den Künstler:innen und dem fabelhaften Zeremonienmeister Fabian Navarro. Es war ein großartiger Abend!

Ein kleiner Rückblick mit Fotos  © Caro Neuwirth:

Fotorückblick Poetry Slam

Ein Mann im lachsfarbenen Anzug auf der Bühne
Galant und kurzweilig führte Fabian Navarro im geschmackvollen Outfit durch den Abend.
Blick ins Publikum bei einer Veranstaltung
Im Spektakel waren fast alle Plätze belegt.
Publikum bei einem Poetry Slam
Ein paar der Besucher:innen wurden als Publikumsjury eingesetzt.
Ein Mann trägt bei einem Poetry Slam vor
Den Anfang beim Poetry Slam machte LGderMohit, der über die Zukunft der Kinder sinnierte.
Eine Frau trägt bei einem Poetry Slam vor
Paula rappte sich schon fast durch ihre Alltagsbeobachtungen aus dem 7 Bezirk zwischen New Balance und Chai Latte. Wir alle lernten mit ihrem Text den Bobo in uns kennen.
Eine Frau trägt bei einem Poetry Slam vor
Anna Hader brachte uns eindrucksvoll ihre Empfehlung und Interpretation des Dokumentarfilms „Dear Future Children“ nahe.
Ein Mann rechnet auf einem Flipchart Punkte bei einem Poetry Slam zusammen
Fabian Navarro: Ein famoser Moderator, Katzenkrimiautor und Kopfrechenkünstler.
Ein Mann trägt bei einem Poetry Slam vor
Simon Tomaz wurde dem Nachhaltigkeitsmotto des Abends gerecht und legte mit einem recycelten Text vor.
Ein Mann steht auf der Bühne und notiert auf einem Flipchart die Punkte der Publikumsjury
Die Publikumsjury war manchmal streng, aber immer gerecht.
Eine Frau trägt bei einem Poetry Slam vor
Janea Hansen fragte sich, ob alles wieder gut wird, wenn man nur Zimt drauf streut.
Ein Mann trägt bei einem Poetry Slam vor
Cedrick Mugiraneza erinnerte uns daran, dass weniger meistens mehr ist.
Ein Mann trägt bei einem Poetry Slam vor
Menschen für Menschen-Aufsichtsrat Bernd Lötsch enterte kurzentschlossen auch die Poetry Slam-Bühne, und referierte über den Energievampir, der vorzugsweise in den Tiroler Alpen sein Unwesen treibt.
Eine Frau spricht auf der Bühne
Alexandra Bigl, Vorstand von Menschen für Menschen Österreich, slammte zwar nicht, erinnerte uns aber daran, wie nachhaltiges Handeln weltweit Wirkung hat.
Eine Frau spielt ein Keyboard und singt
Für die musikalischen Intermezzi sorgte Soundkünstlerin und Sängerin basquel.
Eine Frau trägt bei einem Poetry Slam vor
Für das Finale konnte sich Simon Tomaz gemütlich zurücklehnen. Er bewies, dass sich auch Slammen recht leicht outsourcen lässt. Vielen Dank an dieser Stelle an Vivi, die unverhofft zu einem Bühnenauftritt kam und diesen bravourös meisterte.
Teilnehmerinnen und Teilnehmer eines Poetry Slams stehen auf der Bühne
Paula konnte mit ihrem leidlich romantischen, aber zeitgenössischen Text zu toxischen Beziehungen die Publikumsstimmen für sich gewinnen. Sie war die umjubelte Slam Siegerin des Abends.
Teilnehmerinnen und Teilnehmer eines Poetry Slams stehen auf der Bühne
Vielen Dank an alle, die dabei waren! Es war eine ganz großartige Erfahrung und es folgt hoffentlich bald der „MfM-Slam“ II.
Logo Menschen für Menschen

Menschen für Menschen

Frau bei ihrem Auftritt bei einem Poetry Slam.
14.03.2024 | 19:30
Café Aera

Poetry Slam für Gleichberechtigung

Bühne frei für kunstvolle Wortspiele und starke Stimmen. In Kooperation mit dem Kulturverein FOMP veranstalten wir einen inspirierenden Abend für mehr Gleichberechtigung aller Geschlechter. Wir freuen uns auf Wortakrobat:innen, die Gleichberechtigung wie Poesie in unseren Ohren klingen lassen.
13.03.2024 | 19:30
Koralmhalle Deutschlandsberg

Thomas Stipsits mit den „Stinatzer Delikatessen“

Sein quasi „Best Of“ besticht durch jede Menge Situationskomik und eine abwechslungsreiche Parade absurd-komischer Szenen und Charaktere, bei denen auch die Selbstironie und Insider-Anekdoten nicht zu kurz kommen.
06.03.2024 | 19:30
Koralmhalle Deutschlandsberg

Ermi-Oma mit neuem Programm in Deutschlandsberg

Mit seinem neuen Programm "Heimsuchung" bringt Markus Hirtler in seinem 20. Jahr als Kabarettist jede Menge zeit- und sozialkrititsche Themen mit seiner bekannt spitzen Zunge auf die Bühne. Ein Abend mit Humor und Tiefgang, der sich lohnt und den Bau einer Schule in Äthiopien unterstützt.

Mehr News