Spenden Call-to-Action

Waldwette 2024

Menschen für Menschen Logo
Menschen für Menschen Logo
Eine landschaftliche Aufnahme vom Hochland in Äthiopien, in der Mitte des Bildes steht eine Frau in einem blauen Umhang, im Hintergrund sind bewaldete Berge zu sehen.
Wetten, dass wir es schaffen, in nur 5 Wochen die Aufforstung von 50.000 m² Wald zu ermöglichen?
Mit deiner Hilfe gewinnen wir diese Wette! Schon 20 Euro ermöglichen 200 m² Wald. Deine Spende trägt zum Schutz der Umwelt bei und verbessert langfristig das Leben der Menschen in Äthiopien.
Jede Spende wirkt doppelt! Denn unser langjähriger Partner, das Grazer Unternehmen Cooltours Reise GmbH, verdoppelt die gesammelte Waldfläche.

Waldwette

Hilf mit und lass Bäume wachsen!

Die Entwaldung in Äthiopien hat schwerwiegende Folgen für die Menschen, die Tiere und die Umwelt. Gemeinsam schaffen wir heute Veränderungen, die über Generationen Bedeutung haben. Deine Spende ermöglicht die Einrichtung von Baumschulen, die Aufzucht von Setzlingen oder die Wiederbewaldung großer Flächen. Du hast es in der Hand – lass mit deiner Spende Bäume wachsen!

Was wir bisher gemeinsam erreicht haben:

0 m²
12.500 m²
50.000 m²

36.650 m² von 50.000 m²

Danke für eure Unterstützung:

Thomas Dalfen Management Company GmbH5000
Harald Stummer5000
Peter Hackl2000
Oliver Lang1000
Thomas Gurschler500
Mehr ladenJetzt Spenden
Ein Mann lächelt in die Kamera, er befindet sich in der Hocke und hält die Blätter eines frisch eingepflanzten Baumsetzlings fest

Wälder

– Tadesses grüne Hoffnung
Die Hände eines äthiopischen Mannes halten einen Baumsetzling in die Höhe, der aus einem kleinen Haufen Erde wächst.

Verwurzelt

– Unsere Fortschritte
Ein äthiopischer Mann pflanzt einen kleinen Baumsetzling ein. Im Hintergrund sind weitere Personen zu sehen, die Setzlinge pflanzen.

Pflanzen

– Deine Spende keimt auf

Tadesses grüne Hoffnung

„Wir möchten unser Land aktiv schützen.“

Unsere Gemeinschaft setzt sich intensiv dafür ein, den verlorenen Wald zurückzubringen. Der Verlust des Waldes hatte schwere Folgen für uns. Es regnete immer weniger und wenn, dann schwemmte der Regen alles weg, weil keine Wurzeln mehr da waren, die die Erde festhielten. Vor einigen Jahren haben wir also beschlossen, unser Land aktiv zu schützen und zu revitalisieren. Menschen für Menschen hat uns dabei unterstützt. Wir errichteten Zäune, um eine beträchtliche Fläche bestehenden Waldes zu schützen und pflanzten zusätzlich neue Bäume, Gräser und Sträucher. Unser Engagement zeigt bereits erste Erfolge: Wir ernten Gras als Futter für unsere Tiere und möchten hier, mitten unter den Bäumen, Bienenkästen aufstellen. Die Bienen werden nicht nur die Bestäubung unserer Pflanzen verbessern, sondern auch zur Artenvielfalt beitragen.

Schließen

Cooltours
Reise GmbH

Unser Partner beim Schutz der Umwelt

Cooltours verdoppelt eure Waldfläche!

Bereits zum siebten Mal unterstützt uns die Cooltours Reise GmbH, das Grazer Reiseunternehmen mit Herz für die Umwelt, als Partner bei unserer Mission zum Schutz der Umwelt. Die gesammelte Waldfläche, die durch eure Spende ermöglicht wird, wird von Cooltours noch einmal verdoppelt. Diese Initiative vervielfältigt euren Einsatz und bringt damit langfristige Verbesserungen für das Leben von noch mehr Menschen und Tieren.

„Wahres Menschsein entfaltet sich im Einklang mit der Natur, die es zu schützen und zu pflegen gilt – nicht zu dominieren oder auszubeuten. Wälder bieten unzähligen Spezies ein Zuhause und sind lebenswichtige Ökosysteme. Ihr Erhalt liegt im Interesse von uns allen, um eine lebenswerte Zukunft für alle zu sichern“, erklärt MMag. Dr. Heinrich Hochegger, Geschäftsführer der Cooltours Reise GmbH.

Diese Partnerschaft zeigt, wie wir als Gemeinschaft zusammenarbeiten können, um bedeutende Veränderungen herbeizuführen. Denn jeder kann die Welt verändern. Wenn wir es gemeinsam tun.

Gewinnspiel

Der Frühling ist da und du möchtest strahlende Natur in dein Leben bringen? Dann mach mit bei unserem Gewinnspiel und mit etwas Glück gewinnst du einen von drei bellaflora-Gutscheinen im Wert von je 50 Euro. Teilnahmeschluss ist der „Tag des Baums“ am 25. April 2024.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei bellaflora für die Unterstützung!
×

Nur noch ein Schritt zur Teilnahme!

* Pflichtangabe

Herzlichen Dank an bellaflora.

Eine landschaftliche Aufnahme vom Hochland in Äthiopien, in der Mitte des Bildes steht eine Frau in einem blauen Umhang, im Hintergrund sind bewaldete Berge zu sehen. Darüber ist das Waldwette-Logo zu sehen

Lass Bäume wachsen!


Schon 20 Euro ermöglichen 200 m² Wald. Deine Spende trägt zum Schutz der Umwelt bei und verbessert langfristig das Leben der Menschen in Äthiopien.

01 Betrag auswählen
Gerne kannst du auch einen individuellen Betrag spenden. Gib hierzu einfach in diesem Feld den gewünschten Betrag ein!
Waldwette 2024

Bitte wählen:

Es sind leider Fehler aufgetreten, bitte überprüfen Sie Ihre Angaben.

Häufig gestellte Fragen

Im Frühjahr setzen wir von Menschen für Menschen seit vielen Jahren eine Kampagne um, die Maßnahmen zur Aufforstung und Wiederbewaldung in den Mittelpunkt stellt und das Bewusstsein zu diesen Themen schärfen soll. 2024 startet bereits zum dritten Mal die Waldwette von Menschen für Menschen, mit dem Ziel im Zeitraum zwischen dem "Tag des Waldes" am 21.03. und dem "Tag des Baums" am 25.04. insgesamt 5.000 Euro an Spenden zu sammeln, wodurch die Aufforstung von rund 50.000 m² Wald in Äthiopien ermöglicht werden. Unterstützt werden wir dabei vom Grazer Unternehmen Cooltours Reise GmbH, das die gesammelte Waldfläche bis 50.000 m² verdoppelt. Die im Rahmen der Waldwette gesammelten Spenden werden im Bereich Landwirtschaft eingesetzt und kommen unter anderem Maßnahmen wie Aufforstung und Wiederbewaldung zugute.
Holz wird im ländlichen Äthiopien für den Hausbau und als Brennmaterial genutzt. Bei den traditionell offenen Feuerstellen wird naturgemäß viel mehr Brennholz benötigt als bei einem geschlossenen Ofen. Außerdem führt das Bevölkerungswachstum dazu, dass mehr landwirtschaftliche Fläche gebraucht wird, wozu Wald oft gerodet wird. Das sind nur ein paar der Gründe, weshalb es in Äthiopien vor allem in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu massiver Abholzung kam. Das hat dazu geführt, dass derzeit nur etwa 15 % der Landesfläche von Wald bedeckt sind. Schwer vorstellbar? Wer einen Vergleich sucht, wird in Irland fündig: Hier beläuft sich die von Wald bedeckte Fläche auf nur 11 %. Tatsächlich ist eines der bekanntesten Wahrzeichen - der Burren - eine Folge von Abholzung und Erosion. In Österreich ist übrigens fast die Hälfe des Landes mit Wald bedeckt.
Aufforstung und Wiederbewaldung gehören zu den grundlegenden Maßnahmen von Menschen für Menschen und werden in jeder Projektregion umgesetzt. Aktuell wird durch deine Spende an den österreichischen Verein Menschen für Menschen unter anderem die Arbeit in der Projektregion Albuko ermöglicht, wo im Jahr 2024 rund 200.000 Baumsetzlinge aufgezogen und 80.000 m² allein an Gemeindefläche aufgeforstet werden. Weitere 120.000 m² Gemeindefläche werden umzäunt und geschützt. Hinzu kommen mehrere Hektar Wiederbewaldung und Aufforstung im privaten und öffentlichen Bereich – zum Beispiel rund um Schulen.
Wie alle Maßnahmen bei Menschen für Menschen wird auch die Aufforstung von den äthiopischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gemeinsam mit der Bevölkerung durchgeführt. Beispielsweise beteiligen sich die Bewohner:innen der Dörfer für gewöhnlich an Aufforstungsprojekten mit ihrer Arbeitskraft, aber auch mit Material, wie zum Beispiel für die Umzäunung. Wer sich wie beteiligt, entscheidet und organisiert die Dorfgemeinschaft selbst. Und ist ein Aufforstungsgebiet einmal angelegt, kümmert sie sich darum. So achten die Menschen vor Ort zum Beispiel darauf, dass die jungen Pflanzen nach dem Einsetzen nicht von Ziegen und anderen Tieren abgefressen werden. Die Verantwortung bleibt so bei der Bevölkerung, Menschen für Menschen leistet nur die erste Unterstützung.
Für die Aufforstung werden mehr als zwanzig unterschiedliche Bäume, Sträucher und Gräser gepflanzt. Bei den Bäumen handelt es sich um viele verschiedene Arten, die alle ihre besonderen Eigenschaften mitbringen: Zum Beispiel heimische Bäume wie eine Akazienart, die auch zur Futtermittelgewinnung genutzt werden kann, oder der Birbirra, eine endemische Art, die besonders viel Schatten spendet. Andere Bäume wiederum haben viele unterschiedliche Qualitäten, wie zum Beispiel der Niembaum, der schnell wächst und damit für die rasche Rekultivierung wichtig ist – seine Samen können außerdem gegen Schädlingsbefall genutzt werden. Oder der sogenannte „Meerrettichbaum“, dessen Samen zu Biodiesel verarbeitet werden können. Auch der Kosobaum ist ein heimischer Baum und wird schon lange in der äthiopischen Heilkunde genutzt.
In allen Projektgebieten werden Baumschulen eingerichtet, um die unterschiedlichsten Pflanzen zu ziehen: Obstbäume, Kaffeesträucher, Futtergras und eben auch unterschiedliche Bäume, Sträucher und Gräser zur Aufforstung. Die Baumschulen werden nach Abschluss eines Projekts entweder in die Verantwortung der örtlichen Behörden übergeben oder von Privatpersonen oder Dorfgemeinschaften übernommen. Auch die Bauern selbst ziehen Stecklinge und Setzlinge bei sich zu Hause, um sie unter anderem an Nachbarinnen und Nachbarn zu verkaufen. Die Samen für Bäume werden auch von der Bevölkerung gesammelt – am eigenen Hof oder in naheliegenden Wäldern – und an die Baumschulen verkauft.
Auf unserer Website informieren wir dich regelmäßig, wo die Bäumchen all ihre guten Eigenschaften entfalten und wie unsere Aufforstungsprojekte das Leben der Menschen verbessern.

Möchtest du Updates aus unseren Projektregionen direkt in deine Mailbox bekommen? Dann melde dich einfach zu unserem Newsletter an.
Alle Fotos wurden in Projektregionen von Menschen für Menschen aufgenommen und die dazugehörigen Geschichten wurden in der Regel von Mitarbeiter:innen vom MfM-Team Österreich recherchiert. Für die Waldwette 2024 gibt es eine Ausnahme: Während der Recherchen im Vorjahr stießen wir auf das stimmungsvolle Bild einer Äthiopierin, die nach dem Besuch eines Kirchenwaldes wieder ins Tal hinabsteigt. Erschienen ist das Bild im Zusammenhang mit dem BBC-Artikel über die "Sacred Forests of Northern Ethiopia" von Sarah Hewitt, die uns das Bild für die Umweltkampagne zur Verfügung gestellt hat. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Sarah für diese bildschöne Unterstützung. Noch mehr wunderschöne Bilder aus Äthiopien gibt es übrigens auch auf ihrer Webseite zu sehen: www.sahewitt.net
Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel zur Waldwette 2024 von Menschen für Menschen. Verlost werden 3 bellaflora-Gutscheinen im Wert von jeweils 50 Euro.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei bellaflora, die uns die Gutscheine für die Verlosung zur Verfügung stellen!

1. Diese Teilnahmebedingungen finden Anwendung, wenn Personen am Gewinnspiel im Rahmen der Waldwette 2024 teilnehmen und damit an der Verlosung von Menschen für Menschen– Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe – Verein Österreich (Menschen für Menschen) im Web teilnehmen. Der Gewinn wird unter allen Teilnehmer:innen, unabhängig von der Beantwortung der Gewinnfrage per elektronischer Verlosung ermittelt.

2. Der/Die Teilnehmer:in akzeptiert mit der Teilnahme die Teilnahmebedingungen. Der Teilnahme kann jederzeit widersprochen werden. Dafür ist bitte Kontakt mit dem Verein direkt per E-Mail an: office@mfm.at oder telefonisch unter 01/5866950 aufzunehmen.

3. Teilnahmeberechtigt sind Personen ab dem 16. Lebensjahr mit ständigem Wohnsitz in Österreich. Eine Gewinnspielteilnahme ist nur im eigenen Namen möglich. Ausgeschlossen werden auch Personen, die sich unerlaubter Hilfsmittel bedienen oder sich anderweitig durch Manipulation Vorteile verschaffen (z.B. automatisierte Eintragungen). Gegebenenfalls können in diesen Fällen auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden. Menschen für Menschen behält sich das Recht vor, von Teilnehmer:innen einen Nachweis für die Erfüllung der Teilnahmevoraussetzungen einzufordern. Wird dieser Nachweis bei Aufforderung nicht erbracht, kann der/die Teilnehmer:in vom Gewinnspiel ausgeschlossen werden.

4. Die Teilnahme ist kostenlos, freiwillig und ohne Verpflichtung für die Teilnehmer:innen.

5. Die Aktion mit Verlosung der Gutscheine dauert von 21.03.2024 bis 25.04.2024 um 23.59 Uhr.

6. Zur Verlosung kommen 3 Gutscheine des Unternehmens bellaflora zu jeweils 50 Euro. Die Gutscheine können in den Filialen von bellaflora eingelöst werden.

7. Beiträge, die gegen die Facebook-Richtlinien, österreichisches Recht und/oder das Copyright verstoßen, nehmen nicht am Gewinnspiel teil. Der oder die Teilnehmer:in ist damit von der Verlosung ausgeschlossen.

8. Die Gewinner:innen werden nach Gewinnspielende nach dem Zufallsprinzip ermittelt. Insgesamt werden 3 Gewinner:innen ermittelt. Jede der 3 Gewinner:innen erhält einen Gutschein im Wert von 50 Euro.

9. Die Gewinner:innen werden bis zum 30.04.2024 bis 15 Uhr über die angegebene E-Mail-Adresse kontaktiert. Die Gewinner:innen müssen sich innerhalb von 4 Werktagen (bis spätestens 07.05.2024 um 15.00 Uhr) per E-Mail an menschen@mfm.at wenden und die Adressdaten bestätigen. Meldet sich ein Gewinner bzw. eine Gewinnerin nicht innerhalb dieser Frist, so verfällt der Gewinn und es wird ein neuer Gewinner bzw. eine neue Gewinnerin ermittelt.

10. Die Teilnehmer:innen des Gewinnspiels stimmen zu, dass ihre persönlichen Daten, nämlich Name, E-Mail-Adresse sowie die Adresse erfasst und zum Zweck der Ermittlung der Gewinner:innen und zur Gewinnübermittlung von Menschen für Menschen verarbeitet werden. Alle Daten werden spätestens 30 Tage nach Ende des Gewinnspiels gelöscht. Den Teilnehmer:innen stehen gesetzliche Auskunfts-, Änderungs- und Widerrufsrechte zu.

11. Die Angaben sind ohne Gewähr.

12. Die Gewinner:inen werden unter Ausschluss der Öffentlichkeit gezogen.

13. Eine Barauszahlung oder Tausch des Gewinns oder Anteilen daraus sind nicht möglich. Ein Anspruch auf Übermittlung, Auszahlung, Übertragung oder Umtausch des Gewinns ist ebenfalls ausgeschlossen.

14. Meta steht in keinem Zusammenhang mit dem Gewinnspiel. Das Gewinnspiel wird nicht von Meta gesponsert, organisiert oder unterstützt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.