Abend der Menschlichkeit am 05.11.2018

Gemeinsam die Welt zum Besseren verändern

Wann? Montag, 5. November 2018 – 18.30 Uhr

Wo? Naturhistorisches Museum Wien
1010 Wien, Burgring 7

Wir freuen uns sehr über das große Interesse an unserem „Abend der Menschlichkeit“. Die Veranstaltung ist ausgebucht! Leider bedeutet das auch, dass wir derzeit keine Anmeldungen mehr annehmen können. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis und würden uns freuen, Sie bei nächster Gelegenheit persönlich begrüßen zu dürfen.

Musikalisches Rahmenprogramm: OPUS unplugged


Menschen für Menschen lädt Sie anlässlich des 90. Geburtstags von Karlheinz Böhm herzlich ein zum Abend der Menschlichkeit

Karlheinz Böhm war davon überzeugt, dass jeder Einzelne die Welt zum Besseren verändern kann. Um die Einzelnen zusammenzubringen, gründete er die Organisation Menschen für Menschen, die seither durch Hilfe zur Selbsthilfe die Menschen in Äthiopien auf dem Weg in eine bessere Zukunft begleitet.

Heuer wäre Karlheinz Böhm 90 Jahre alt geworden. Zu diesem Anlass möchten wir Sie herzlich ins Naturhistorische Museum Wien einladen!

An unserem „Abend der Menschlichkeit“ wollen wir den Bogen von der Gründungszeit bis in die Gegenwart spannen und Ihnen außergewöhnliche Einblicke in unsere Arbeit geben. Wir gehen den Fragen nach, welchen Herausforderungen sich die Organisation heute, fast 40 Jahre nach ihrer Gründung stellt und welchen Stellenwert Menschlichkeit aktuell hat.

Im Anschluss gibt es Raum zum persönlichen Kennenlernen engagierter UnterstützerInnen und unseres Teams.
Mit der legendären österreichischen Band OPUS, die Menschen für Menschen seit vielen Jahren unterstützt, wartet ein besonderes musikalisches Highlight auf Sie!

Wir freuen uns auf Sie!

Programmpunkte mit:

  • Otto Beuchert: Gründungsmitglied von Menschen für Menschen Österreich
  • Martin Essl: Gründer der Essl Foundation
  • Peter Krasser: engagiert sich mit seinem Verein „Schule Äthiopien“ seit vielen Jahren für Bildungsprojekte von Menschen für Menschen
  • Empathieforscher Claus Lamm: Professor für Biologische Psychologie an der Universität Wien mit Forschungsschwerpunkten menschliches Sozialverhalten, Empathie und Mitgefühl
  • Berhanu Negussie: Wegbegleiter von Karlheinz Böhm seit der ersten Stunde und Landesrepräsentant von Menschen für Menschen in Äthiopien
  • Ewald Pfleger: erzählt über das langjährige Engagement von OPUS für die Bildungsprojekte von Menschen für Menschen
  • Rupert Weber & Alexandra Bigl: Vorstand von Menschen für Menschen Österreich

Moderation: Ani Gülgün-Mayr

Musikalisches Highlight: OPUS unplugged

Eintritt: Freiwillige Spende

Anmeldung:

Wir freuen uns sehr über das große Interesse an unserem „Abend der Menschlichkeit“. Die Veranstaltung ist ausgebucht! Leider bedeutet das auch, dass wir derzeit keine Anmeldungen mehr annehmen können. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis und würden uns freuen, Sie bei nächster Gelegenheit persönlich begrüßen zu dürfen.

Diese Veranstaltung wird ermöglicht durch die Unterstützung von:

Herzlichen Dank!

 

Foto- und Videohinweis: Wir fertigen bei Veranstaltungen Foto- und Videoaufnahmen zur Darstellung unserer Aktivitäten auf unserer Website,  Social Media-Kanälen, in Printmedien und Presseberichten an. Weitere Informationen finden Sie unter: www.mfm.at/datenschutz sowie am Veranstaltungsort.

 

Aktuelles