OPUS und Freunde: Benefizkonzert spielt 23.000 Euro ein

Stipsits, Ganster und Bäer sowie Willi Resetarits unterstützten stimmgewaltig das vierte Benefizkonzert von OPUS für Menschen für Menschen

Pressemitteilung als PDF downloaden Foto in Druckqualität downloaden

Wien, 9. Dezember 2015 – Schon zum vierten Mal baten OPUS zum besonderen Benefizabend in die Grazer Oper. Mit „Tonight At The Opera“ unterstützen die Steirer bereits die fünfte Schule in Äthiopien, die von Peter Krasser und seiner Initiative „Schule Äthiopien“ finanziert wird. Insgesamt 23.000 Euro wurden gesammelt und von Ewald Pfleger und Herwig Rüdisser an die Organisation Menschen für Menschen übergeben.

In gewohnter Weise hatten OPUS zahlreiche Weggefährten und Freunde auf der Bühne zu Gast: Das Trio um Thomas Stipsits, Willi Ganster und Ulli Bäer sowie Michael Vatter ergänzten das Programm in der Oper, um dem Publikum einen unvergesslichen Abend zu bieten. Ein besonderer Höhepunkt war der Auftritt von „Dr. Kurt Ostbahn“ Willi Resetarits, der gemeinsam mit dem Opus Pocus Orchester unter Leitung von Christian Kolonovits seinen Hit „Feuer“ zum Besten gab.

 

OPUS für Menschen für Menschen

Seit den Anfangstagen der Äthiopienhilfe Menschen für Menschen unterstützen OPUS die Organisation mit Benefizshows, CD- und DVD-Verkäufen und zuletzt auch mit der Aufnahme des äthiopisch inspirierten Weihnachtssongs „Melkam Ganna“, der gemeinsam mit der A cappella-Gruppe Insingizi entstanden ist.

Der Erlös von 23.000 Euro des vierten Benefizkonzerts in der Grazer Oper kommt dem Bau der Haro Berbabo-Schule im Menschen für Menschen-Projektgebiet Ginde Beret zugute.

 

Bildmaterial:

Foto in Druckqualität downloaden

Bildnachweis: Franz Simoner
BU: 23.000 Euro kamen beim OPUS-Benefizkonzert für Menschen für Menschen in der Grazer Oper zusammen. Bei der Scheckübergabe, v.l.n.r.: Peter Krasser („Schule Äthiopien“), Herwig Rüdisser und Ewald Pfleger von OPUS, Moderator Gerhard Koch (ORF Steiermark), Sponsoren Hans Koller (Neuroth) und Urs Harnik (Energie Steiermark) sowie Thomas Dalfen (Menschen für Menschen).

Kontakt:
Verein Menschen für Menschen
Capistrangasse 8/10, 1060 Wien, Austria
Martina Hollauf, E-Mail: m.hollauf@mfm.at
Tel.: +43 (0)1 58 66 950-16
Mobil: +43 (0)664 184 33 22

Pressemitteilungen