Für Transparenz ausgezeichnet

Die Stiftung Menschen für Menschen hat beim Transparenzpreis 2009 der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) den 3. Platz erreicht.

Transparenzpreis Menschen für MenschenVon insgesamt sechzig geprüften Organisationen wurden jene zehn gewürdigt, die sich durch besonders gut nachvollziehbare Spendenverwendung auszeichnen.

Menschen für Menschen wurde für die vorbildlich transparente Berichterstattung über die Spendenverwendung geehrt. PwC-Vorstandssprecher Hans Wagener begründete das gute Abschneiden: „Die Organisation stellt ihre Ziele ausführlich dar, es wird über interne Kontrollen und Mechanismen zur Mittelüberwachung vor Ort informiert, Projekt- und Planungsrisiken werden dargestellt. Was uns als Jury gut gefallen hat, ist, dass sie [ . . . ] einen Teil der Spenden ganz bewusst in Rücklagen anlegt, um eine Kontinuität der Fördermaßnahmen zu erreichen.“

Axel Haasis, Geschäftsführer der Stiftung in Deutschland, nahm die Auszeichnung entgegen: „Der Transparenzpreis 2009 belegt, dass Menschen für Menschen jeden Euro wirkungsvoll einsetzt. Unsere Spender können unkompliziert nachvollziehen, wie ihr Geld verwendet wird und welche konkrete Hilfsleistung in Äthiopien damit verbunden ist.“

Mehr zum Transparenzpreis 2009 auf der Website von PricewaterhouseCoopers

Aktuelles