Luis aus Südtirol ist „Auf der Pirsch“

Do., 10.10.2019, 19.30 Uhr, Kirschenhalle Hitzendorf

zugunsten dem Verein Schule Äthiopien.


 

Das Programm

Wer glaubt, dass es um Luis aus Südtirol ruhig geworden ist, hat sich schwer getäuscht. Luis hat nämlich seinen Rucksack geschultert und eine Weltreise gemacht. Jetzt brennt er darauf, das Erlebte mit seinem Publikum zu teilen.

Wem das eigene Jagdrevier nicht mehr ausreicht, muss sich nach neuen Gebieten umsehen. Auch früher schon blickte Luis aus Südtirol gerne mal über den Tellerrand hinaus. Nun wagte er aber selbst den Schritt und begab sich auf die Pirsch in neue Gefielde und in alle Kontinente. Gesegnet mit einer scharfen Beobachtungsgabe und unbändiger Neugier, blieben ihm die kulturellen Unterschiede zu seinem bergbäuerlichen Dasein im abgeschiedenen Ultental nicht verborgen und es stellten sich ihm Fragen über Fragen: Warum essen die Amerikaner keine Lebensmittel? Wieso sind die Afrikaner immer so fröhlich? Warum brauchen die Inder keine Toiletten? Wer ist die schießwütige Jungfrau aus Schiachistan? Wer den Luis kennt, weiß, dass er nichts unversucht lassen wird, Antworten auf diese Fragen zu finden. Wo selbst mit seiner bestechenden Logik kein Weiterkommen mehr ist, eilt ihm sein Freund, der Wiener Professor Genius zu Hilfe.

Luis aus Südtirol Auf der Pirsch Flyer 10.10.2019

Luis aus Südtirol mit Atlas in der Hand

 

Seine aufregenden Reiseerlebnisse schildert Luis am Donnerstag, 10.Oktober 2019, um 19.00 Uhr in der Kirschenhalle Hitzendorf.

 

Karten:

  • öTicket
  • alle Raiffeisenbanken
  • Trafik Hochegger – Hitzendorf
  • sowie Tel. 0699-11884444.

 

Aktuelles