Kontakt | | FAQ | Infomaterial bestellen | Presse | Sitemap | Impressum
 
 

Das österreichische Spendengütesiegel

Das österreichische Spendengütesiegel der Kammer der Wirtschaftstreuhänder (KWT) besteht seit 14. November 2001. Das Spendegütesiegel ist ein System von Standards für spendensammelnde Non Profit Organisationen in den Bereichen Spendenmittelaufbringung und Spendenmittelverwaltung, die streng und umfassend angewendet werden.

Menschen für Menschen war eine der ersten Organisationen, der das Spendengütesiegel verliehen wurde und trägt es seit der Erstverleihung am 14.11.2001 ohne Unterbrechung.

Welche Bereiche werden vom Spendegütesiegel (laut www.osgs.at) geprüft?

  1. Ordnungsmäßigkeit der Rechnungslegung;
  2. Internes Kontrollsystem in der jeweiligen Entwicklungsstufe, auch die Trennung von Geschäftsführungs-Aufgaben und Kontroll-Aufgaben;
  3. Satzungsgemäße und widmungsgemäße, d.h. den Werbemaßnahmen entsprechende Verwendung der Spenden;
  4. Einhaltung der Grundsätze Sparsamkeit und Wirtschaftlichkeit beim Aktionszweck im Spendenbereich;
  5. Finanzpolitik der Organisation bei Verwendung von Spenden;
  6. Personalwesen der Organisation;
  7. Lauterkeit der Werbung und Regelung der Verantwortlichkeit dafür; d.h. Grundsätze für die Übernahme der Verantwortung für korrektes und ethisches Spendenwerben.

Weitere Informationen zu den Standards und dem Spendengütesiegel: www.osgs.at

Wir sorgen dafür, dass Ihre Spende ankommt!

Alle Projekte von Menschen für Menschen in Äthiopien werden ausschließlich mit eigenen Mitarbeitern und Strukturen umgesetzt. So können wir garantieren: Ihre Spende kommt dort an, wo sie am dringensten gebraucht wird.

Interne Kontrolle im Detail

Almaz Böhm kontrolliert persönlich eine LieferungDass Menschen für Menschen alle Projekte mit eigenen Mitarbeitern durchführt, ermöglicht detaillierte und wirkungsvolle Kontrolle. Alle Ausgaben werden durch mehrere Instanzen geprüft und genehmigt, bevor sie umgesetzt werden. Neben den Projektleitern sind der Projektkoordinator, der Landesrepräsentant sowie Almaz Böhm ständig in den äthiopischen Projektgebieten unterwegs, um die Verwendung der Mittel zu überprüfen. Außerdem besuchen die Controlling-Mitarbeiter regelmäßig die Projektgebiete. Sie prüfen vor allem die Kassen, die Lagerbestände und den Treibstoffverbrauch. Außerdem begutachten sie die Fortschritte auf den Baustellen. Die Abteilungsleiter in den Projektgebieten berichten den Projektleitern. Die Projektleiter berichten in Quartalsberichten dem Landesrepräsentanten sowie den äthiopischen Behörden. Letztere prüfen die Berichtsangaben regelmäßig in den Projektgebieten auf Übereinstimmung mit der umgesetzten Arbeit.

Jede einzelne Spende ist für uns ein Auftrag, den wir ernst nehmen.

Menschen für Menschen bezahlt prinzipiell weder für Zeitungsinserate noch für TV- und Rundfunk-Werbung. Wir garantieren, dass die Spenderwerbung wahrheitsgemäß und sachgerecht erfolgt, die Bestimmungen des Datenschutzgesetztes eingehalten werden, sowie die Verwendung der Spenden ordnungsgemäß erfolgt.

In den drei Organisationsbüros in München, Wien und Zürich arbeiten 29 MitarbeiterInnen. Neben der verantwortungsvollen Aufgabe der Spendenverwaltung planen und koordinieren die Büros die Informations- und Öffentlichkeitsarbeit. Ehrenamtliche MitarbeiterInnen unterstützen die Aktivitäten von Menschen für Menschen zusätzlich. Nur so ist es möglich, mit einem sehr geringen Aufwand für Verwaltung und Öffentlichkeitsarbeit ein Maximum an Hilfe für die Menschen in Äthiopien zu erreichen.


Ehrung zum 10-jährigen Jubiläum

Die Kammer der Wirtschaftstreuhänder ehrte Menschen für Menschen anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Spendengütesiegels. Menschen für Menschen ist eine der Organisationen, die von Anbeginn alle Kriterien erfüllen konnte und daher seit Einführung Trägerin des Gütesiegels ist.

Urkunde

 
|